~~~|| Autoren W || LiberLey Index ||~~~


HEINRICH WITTENWILER

geb. vor 1387
gest. nach 1410

Letzte Änderung 03.01.2004



Texte im Internet

Sekundäres
  • Beate Brockmann: Wenn die Bauern Ritter spielen. Persiflagen des Rittertums am Beispiel von Heinrich Wittenwiler, Der Ring. (Beate Brockmann, Grimmelshausen-Gymnasium Offenburg)
  • (Buchvorstellung): Corinna Laude: "Daz in swindelt in den sinnen..." Die Poetik der Perspektive bei Heinrich Wittenwiler und Giovanni Boccaccio
  • Alexander Florian: Wittenwilers "Ring" im Spannungsfeld zwischen "Delectare" und "Prodesse"
  • Alexander Florian: Wittenwilers "Ring" -  Strukturen der Erzähltechnik und die daraus resultierenden Probleme des Verständnisses unter besonderer Berücksichtigung des Übergangs vom bäuerlichen Leben zum Krieg
  • Klaus Graf: {Rezension zu: Eckart Conrad Lutz: Spiritualis fornicatio. Heinrich Wittenwiler, seine Welt und sein 'Ring'}
  • Stephan Schmauder: Hexen, Narren, Wilde Jagd - Ritter, Tod und Teufel: Versuch der Freilegung einer semantischen Tiefenschicht des 'Ring' von Heinrich Wittenwiler und Erhellung der Frage nach der Gattungszugehörigkeit selbigen Werkes mithilfe des Theorems von der Karnevalisierung der Literatur, das Michalil Bachtin beisteuert. (Studentische Hausarbeit)
  • Christoph Tournay: Die Krise der Allegorie in Heinrich Wittenwilers "Ring" (Dissertation, TU Berlin)

© Helmut Schulze, 2002-2004
Impressum und Disclaimer