~~~|| Autoren W || LiberLey Index ||~~~


JÖRG WICKRAM

geb. um 1505 in Colmar
gest. um 1560 in Burgheim (Rhein)

Letzte Änderung 13.02.2009



Texte im Internet
  • Sämtliche Werke. Hg. von Hans-Gert Roloff [Digitalisate der bei de Gruyter erschienenen Ausgabe mit beschränkter Ansicht]
  • Werke. Hg. von J. Bolte u. W. Scheel [Digitalisat der bei Olms erschienenen Ausgabe mit beschränkter Ansicht]
  • Das Narrengießen (Faßnachtspyl) [zeno.org]
  • Der Goldfaden [Gutenberg] [zeno.org]
  • Der Irr Reitend Bilger. Straßburg 1556 [BSB - Digitalisat]
  • Der Jungen Knaben Spiegel [zeno.org]
    • Digitalisat der Ausgabe Straßburg 1554 [BSB]
  • Der verlorene Sohn (Euangelisch Spil) [zeno.org]
  • Ein Schöne und doch klägliche History von dem sorglichen anfang und erschrocklichen ußgang der brinnenen liebe. [Frankfurt a.M. 1563] [BSB - Digitalisat]
  • Gabriotto und Reinhart [zeno.org]
  • Kurtzweil. Straßburg 1550 [BSB - Digitalisat]
  • Ritter Galmy [Bibl. Augustana]
    • Eine schöne Historie von dem Ritter Galmien. Straßburg 1539 [BSB - Digitalisat]
  • Rollwagenbüchlein [zeno.org]
    • Hg. v. Heinrich Kurz. Leipzig 1865 [google books - Digitalisat]
    • (Kap. 5-7, 36, 37, 44-46, 56, 65-67, 87, 88, 97, 98, 102, 103) [Bibl. Augustana]
    • in: Vierhundert Schwänke des 16. Jahrhunderts. Deutsche National-Litteratur. Historisch-kritische Ausgabe. 24. Band. Hg. v. Felix Bobertag. Berlin 1888 [ALO - Faksimile]
    • Von einem pfaffen, der by nacht auff einem wasser seltzam obentheür erfaren hatt [wikisource]
  • Von guten und bösen Nachbaurn [zeno.org] [Frühneuhochdt.-Korpus - Kap. 1-12] [Bibl. Augustana - Kap. 10-15]
    • Digitalisat der Ausgabe Straßburg 1556 [BSB]

Sekundäres
  • Marianne Schultz: Ökonomie, Geld und Besitz in den Werken Wickrams (PDF-Download über diese Seite)
  • August Stöber: Jörg Wickram. Mülhausen 1866 (Digitalisat)
  • Silke Winst: "Weibischer" Liebeskranker und siegreicher Ritter: zur Männlichkeitskonzeption in Jörg Wickrams Ritter Galmy (1539) (PDF-Download über diese Seite; gefunden über wikipedia)

© Helmut Schulze, 2002-2009
Impressum und Disclaimer