~~~|| Autoren U || LiberLey Index ||~~~


ULRICH VON GUTENBURG

urkundlich bezeugt zwischen 1170 und 1186

Letzte Änderung 23.07.2009


Lyrik
  • Die Lieder in der Großen Heidelberger Liederhandschrift (Codex Manesse 73r-75r) [uni heidelberg - Faksimile]
  • Der Leich [Minnesangs Fruehling]
  • Ich hôrte ein merlikîn wol singen (mit Nachdichtungen von R. Zoozmann und F. Wolters) [dt. liebeslyrik]; Ich hörte wohl ein Amselein singen (ü R. Zoozmann) [Gutenberg]; Ich hörte ein Amselein wohl singen. In: Ludwig Tieck: Minnelieder aus schwäbischer Zeit (Sämtliche Werke, 20. Band). Wien 1820 [google books - Digitalisat]
  • Ze dienest ir, von der ich hân (mit Nachdichtung von F. Wolters) [dt. liebeslyrik]; in: Minnelieder. Ergänzung der Sammlung von Minnesingern (hg. v. G.F. Benecke). Göttingen 1810 [google books - Digitalisat]

Sekundäres

© Helmut Schulze, 2003-2009
Impressum und Disclaimer