~~~|| Stramm: Das lyrische Werk || LiberLey Index ||~~~


AUGUST STRAMM: Vernichtung

geb. 1874 in Münster
gest. 1915 bei Horodec (Rußland)

Vernichtung

Die Himmel wehen
Blut marschiert
Marschiert
Auf
Tausend Füßen.

Die Himmel wehen
Blut zerstürmt
Zerstürmt
Auf
Tausend Schneiden.

Die Himmel wehen
Blut zerrinnt
Zerrinnt
In
Tausend Fäden.

Die Himmel wehen
Blut zersiegt
Zersiegt
In
Tausend Scharten.

Die Himmel wehen
Blut zerschläft
Zerschläft
Zu
Tausend Toden.

Die Himmel wehen
Tod zerwebt
Zerwebt
Zu
Tausend Füßen.

 

Quelle: August Stramm: Das Werk. Hg. von René Radrizzani. Wiesbaden 1963


© Helmut Schulze, 2002