~~~|| Übersetzte Autoren S || LiberLey Index ||~~~


SAPPHO

um 600 v.Chr.

Letzte Änderung 12.01.2004



Lyrik
  • 1LP/1D
    • (Verschmähte Liebe) Buntbethronte himmlische Aphrodita (ü G. Thudichum) [gottwein]
    • Goldthronend göttliche Aphrodite (ü K. Preisendanz) [gottwein]
    • (An Aphrodite) Göttin auf dem goldnen Thron, Kythere (ü J.M. Stowasser) [gottwein]
    • Bunten Thrones ewige Aphrodite (ü ?) [Beschka Gloy]
  • 2LP/5,6D
    • (Bitte an Kypris) ...vom Himmel steige hernieder (ü M. Treu) [gottwein]
    • ...von Himmelshöhen hernieder (ü H. Fränkel) [gottwein]
    • Kommt doch zum Mahle (ü E. Peterich) [gottwein]
    • Hierher komm zum Quell (ü K. Preisendanz) [gottwein]
  • 5LP/25D
    • Kypris du, ihr Töchter des Meeres, lasst mir (ü K. Preisendanz) [gottwein]
  • 16LP/27a,bD
    • (Das Mädchen Anaktoria) Mancher sagt, ein Wagenheer sei das schönste (ü H. Fränkel) [gottwein]
    • Reiterscharen, sagen die einen, Fußvolk (ü E. Staiger) [gottwein]
    • Manche möge Heere von Reitern, Scharen (ü K. Preisendanz) [gottwein]
    • Ein Heer von Reitern (ü K. Steinmann) [lyrikkabinett]
    • Reiterheere mögen die einen (ü M. Tau) [uni essen]
  • 17LP/28D
    • Nahe ist mir, nun ich zu dir hier bete (ü M. Treu) [gottwein]
  • 27LP/38D
    • Warst ja selbst auch früher ein junges Mädchen (ü M. Treu) [gottwein]
  • 31LP/2D (Eifersüchtige Liebe)
    • Den Göttern gleich scheint mir der Mann (ü E. Peterich) [gottwein]
    • Stark wir Götter, will mich bedünken (ü K. Preisendanz) [gottwein]
    • (Der Geliebte) Scheint mir den Göttern gleich zu sein (ü W. Schadewaldt) [gottwein]
    • Göttern gleich scheint mir der Mann (ü J.M. Stowasser) [gottwein]
    • Gleich den Göttern (ü. W. Heinse) [Gutenberg]
    • (Ode an Phaon) Göttern gleich ist der an Lieb' und Ehre (ü K.E.K. Schmidt), In: Deutsche Monatsschrift. 1790-1800. 1791, 1, S. 63-64 [uni bielefeld - Faksimile]
    • Selig wie die Himlischen schein der Mann mir (ü Chr. Graf zu Stolberg), In: Deutsches Museum. 1776-88. 1786, 1, S. 17-17 [uni bielefeld - Faksimile]
  • 32LP/10D
    • (Geschenk der Musen) Sie, die hochgeehrt mich gemacht (ü G. Thudichum) [gottwein]
    • Zu Ehren kam ich (ü E. Peterich) [gottwein]
  • 33LP/9D
    • Ach, mit goldnem Kranz Aphrodite (ü E. Gottwein) [gottwein]
  • 34LP/10D
    • (Allesverdunkelnde Schönheit) Sterne, die den lieblichen Mond umstehen (ü G. Thudichum) [gottwein]
    • Um den Mond die hellen Sterne (ü J.M. Stowasser) [gottwein]
  • 35LP/7D
    • (An Aphrodite) mag auch Kypros dich (ü E. Gottwein) [gottwein]
  • 36LP/20D
    • Sehnsucht fühl' ich, Liebesbegehr (ü E. Gottwein) [gottwein]
    • Und ich sehne mich und ich suche (ü E. Peterich) [gottwein]
  • 37LP/14D
    • (Verfluchung) meinen Tränen zum Trost (ü E. Gottwein) [gottwein]
  • 38LP/9D
    • Röstest du mich (ü E. Gottwein) [gottwein]
  • 39LP/17D
    • und die Füße hat (ü J. Latacz) [gottwein]
  • 41LP/12D
    • Für euch Schöne sind meine Sympathien (ü E. Gottwein) [gottwein]
    • Für euch, ihr Schönen (ü E. Peterich) [gottwein]
  • 42LP
    • Aber Frost ist über ihr Herz gekommen (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 47LP/50D
    • Eros wieder durchschüttelt die Sinne mir (ü G. Thudichum) [gottwein]
    • Mich schüttelt der Liebesgott (ü E. Peterich) [gottwein]
  • 48LP/48D
    • Kamst du endlich, wie schön! (ü E. Gottwein) [gottwein]
  • 49LP
    • (Die geliebte Atthis) Zwar dich hab' ich, o Atthis (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 50LP/49D
    • (Das Gute ist auch schön) Wer ein Schöner ist (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 51LP/46D
    • ich weiß nicht, was ich machen soll (ü J. Latacz) [gottwein]
  • 53LP/57D
    • Rosenarmige, kommt, Mädchen des Zeus (ü G. Thudichum) [gottwein]
    • Kommt, ihr rosenarmigen (ü E. Peterich) [gottwein]
  • 54LP/56D
    • Der vom Himmel herab kam (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 55LP/58D
    • (An eine ungebildete Reiche) Wenn du starbest, du wirst liegen (ü G. Thudichum) [gottwein]
    • Stirbst du einst, so vergehst du ganz (ü E. Peterich) [gottwein]
    • Bist du gestorben und liegst du im Grab (ü K. Preisendanz) [gottwein]
    • Stirbst du einst, wirst stumm du liegen (ü J.M. Stowasser) [gottwein]
    • Erstorben wirst du liegen (ü J.G.Herder) [E. Bohn]
  • 56LP/60D
    • und keine einz'ge, glaub' ich (ü J. Latacz) [gottwein]
  • 57LP/61D
    • (An Atthis) Welches bäurische Weib (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 82LP/80D
    • (Bekränzte Opfer) Du lege den Kranz, Dike (ü G. Thudichum) [gottwein]
    • Kränze, liebe Dike, lege dir (ü E. Peterich) [gottwein]
    • Du winde das junge Grün des Dills (ü K. Preisendanz) [gottwein]
  • 94LP/96D
    • ganz ehrlich, ich wollte, ich wäre tot! (ü W. Schadewaldt) [gottwein]
    • Wahrlich, ich wünsche mir nur den Tod (ü E. Peterich) [gottwein]
    • Sterben möcht ich, es ist mein Ernst! (ü K. Preisendanz) [gottwein]
    • Ach, ich wollte, ich wäre tot! (ü ?) [bhak-bludenz]
  • 96LP/98D
    • von Sardes aus... oftmals ihre Gedanken hierher richtend (ü H. Saake) [gottwein]
    • von Sardes denkt sie oft herüber (ü E. Peters) [gottwein]
    • und oft mag jetzt Arignota von Sardes aus (ü K. Preisendanz) [gottwein]
  • 101LP/99D (Widmung an Aphrodite)
    • (An Aphrodite) Und das purpurne Regentuch (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 102LP/114D
    • (Liebeskrank) O Mutter süß, ich kann nicht das Geweb' am Stuhle schlagen (ü G. Thudichum) [gottwein]
    • Am Webstuhl kann ich, du süße Mutter (ü K. Preisendanz) [gottwein]
  • 104LP/104aLP/120D
    • (Der Abend) Hesperos, du bringst heim (ü G. Thudichum) [gottwein]
    • Abendstern, alles bringst du wieder (ü E. Peterich) [gottwein]
    • Abendstern, alles geleitest du heim (ü K. Preisendanz) [gottwein]
  • 105LP/116D
    • (Die ihm aufbewahrte Braut) So wie der Honigapfel (ü G. Thudichum) [gottwein]
    • Einsam rötet sich und reift (ü E. Peterich) [gottwein]
  • 105cLP/117D
    • (Die Unvermählte verachtet und gefährdet) So wie Hirten des Feld (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 107LP/53D
    • soll ich immer noch dem Mädchentum anhängen? (ü E. Gottwein) [gottwein]
  • 109LP/122D
    • Wir geben sie, sagt der Vater (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 110LP/110aLP/124D
    • Sieben Klaftern die Füße des Torwarts (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 111LP/123D
    • Hoch nun sollt ihr die Kammer (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 112LP/128D
    • Glücklicher Bräutigam! die ist die Hochzeit (ü J. Latacz) [gottwein]
  • 113LP/130D
    • Kein anderes Kind der Art (ü E. Gottwein) [gottwein]
  • 114LP/131D
    • (Zwiegespräch zwischen Braut und Mädchentum) Mädchentum, Mädchentum, sage, wohin gingst du? (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 115LP/127D
    • (Wie stattlich ist er!) Wem, o teuerster Bräutigam (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 118LP/103D
    • (An die Laute) O Schildkröte, du göttliche (ü G. Thudichum) [gottwein]
    • Heilige Leier, sprich (ü E. Peterich) [gottwein]
  • 120LP/108D
    • Aber ich bin nicht von den Grollenden (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 121LP/100D
    • (Ablehnung) Nun denn, da du mich liebst (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 127LP/154D
    • Kommt hierher, ihr Musen (ü E. Gottwein) [gottwein]
  • 128LP/90D
    • Kommt nun, ihr zarten Chariten (ü E. Gottwein) [gottwein]
  • 129LP/146D,18D
    • aber mich hast du vergessen (ü E. Gottwein) [gottwein]
  • 130LP/137D
    • (Eros) Eros wieder erschüttert, entkräftet mich (ü G. Thudichum) [gottwein]
    • Wie erschlafft, wie erregt mich (ü E. Peterich) [gottwein]
    • Eros quält mich von neuem (ü J.M. Stowasser) [gottwein]
  • 131LP/137D
    • (Abfall) Atthis, mein zu gedenken ist lange dir (ü G. Thudichum) [gottwein]
    • Aber du bis im Herzen mir fremd und kalt (ü J.M. Stowasser) [gottwein]
  • 132LP/152D
    • (Die Tochter) Mir ist eine schöne Tochter (ü G. Thudichum) [gottwein]
    • Mir blüht ein lieblich Kind heran (ü K. Preisendanz) [gottwein]
  • 133LP/144a,bD
    • Es hat Andromeda eine schöne Antwort (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 134LP/87D
    • Von der Liebe hab ich lange aus Träumen gelallt (ü E. Peterich) [gottwein]
  • 136LP/121D
    • Frühlingsbotin, die Nachtigall (ü E. Gottwein) [gottwein]
  • 137LP/149D
    • Wohl möcht ich etwas sagen (ü K. Preisendanz) [gottwein]
    • (An Alkaios?) Verlangtest du, was edel, recht und gut (ü J.M. Stowasser) [gottwein]
  • 142LP
    • (Niobe vor ihrem Fall) Leto waren dereinst (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 147LP
    • Auch manch anderer hat unser, sag ich, erinnernd gedacht (ü E. Gottwein) [gottwein]
  • 153LP/91D
    • Mädchen mit süßer Stimme (ü E. Gottwein) [gottwein]
  • 154LP/88D
    • Da strahlte der volle Mond (ü E. Peterich) [gottwein]
  • 157LP/16D
    • herrische Eos (ü E. Gottwein) [gottwein]
  • 158LP/126D
    • Breitet aus sich in der Brust der Zorn (ü J. Latacz) [gottwein]
  • 159LP/110D
    • du und mein Diener Eros (ü E. Gottwein) [gottwein]
  • 160LP
    • Diese Freude werd ich jetzt den Gefährtinnen schön verkünden (ü E. Gottwein) [gottwein]
    • Schön will ich singen zu meiner Freundinnen Freude (ü E. Peterich) [gottwein]
  • 166LP/105D
    • (Leda) Einstens, sagten sie (ü G. Thudichum) [gottwein]
  • 167LP-211LP/139D
    • Viel weißer als ein Ei (ü ?) [gottwein]
  • 213LP
    • meine Archeanassa (ü M. Treu) [gottwein]
  • 39D
  • 93D
    • Die kretischen Mädchen (ü E. Peterich) [gottwein]
  • 94D (Das Nachtgedicht)
    • Untergegangen ist die Mondin (ü W. Schadewaldt) [gottwein]
    • Der Mond ging unter (ü E. Peterich) [gottwein]
    • gesackt, hinab, ist schon der mond (ü Th. Kling) [gratz]
    • und untergegangen ist der mond (ü R. Schrott) [gratz]
    • Unter gingen der Mond schon (ü D. Ebener) [gratz]
    • Unter ging der Mond (ü Dorothea Crusius) [gratz]
    • Schon flüchtet Selana, die reine (ü A.v. Platen) [gratz]
    • Gesunken ist der Mond (ü J. Latacz) [gratz]
    • Hinabgetaucht ist der Mond (ü J. Schickel) [gratz]
  • 157D
    • (Die Priesterin Arista) Stumm zwar bin ich, ihr Mädchen (ü H. Beckby) [gottwein]
  • 158D
    • (Tod der Braut) Dies die Asche des Timas (ü H. Beckby) [gottwein]
  • 159D
    • (Fischer Pelagon) Hier auf des Pelagon Grab (ü H. Beckby) [gottwein]

Sekundäres
  • Iris Kammerer: Sappho und ihre Dichtung in der Deutung von Wilamowitz bis Latacz

© Helmut Schulze, 2004
Impressum und Disclaimer