~~~|| Autoren N || LiberLey Index ||~~~


NOVALIS (Friedrich von Hardenberg)

geb. 1772 in Wiederstedt (bei Mansfeld)
gest. 1801 in Weißenfels

Letzte Änderung 21.04.2010



Texte im Internet

Lyrik

Übersetzungen

Sekundäres
  • Hendrik Birus: Größte Tendenz des Zeitalters oder ein Candide, gegen die Poësie gerichtet? Friedrich Schlegels und Novalis Kritik des Wilhelm Meister. 2001
  • Karin Birge Büch: Imagination als Organon der Ethik bei Leopardi und Novalis. Ein Beitrag zur Begriffsgeschichte des Romantischen. Diss. 2007
  • Carl Busse: Novalis' Lyrik. Oppeln 1880 (Digitalisat)
  • Jürgen Daiber: Experimentalphysik des Geistes. Novalis und das romantische Experimento. 2001 (Digitalisat mit eingeschränkter Vorschau)
  • Wilhelm Dilthey: Das Erlebnis und die Dichtung. Lessing - Goethe - Novalis - Hölderlin. Leipzig (2) 1907 (Digitalisat)
  • Edgar Ederheimer: Jakob Boehme und die Romantiker. Jakob Boehmes Einfluß auf Tieck und Novalis. Heidelberg 1904 (Digitalisat)
  • Johannes Endres: Novalis und das Lustspiel. Ein vergessener Beitrag zur Geschichte der Gattung. 1998
  • Johannes Endres: Szenen der "Verwandlung. Novalis und das Drama. 2000
  • Hans-Heino Ewers: Kindheit als poetische Daseinsform. Studien zur Entstehung der romantischen Kindheitsutopie im 18. Jahrhundert. Herder, Jean Paul, Novalis und Tieck. 1989 (Digitalisat)
  • Egon Fridell: Novalis als Philosoph. München 1904 (Digitalisat)
  • Achim Geisenhanslüke: Aspekte der Marienlyrik um 1800: Schlegel - Novalis - Hölderlin. 2002
  • Achim Geisenhanslüke: "Mit den Menschen ändert sich die Welt". Humanität, Mythos und Geschichte in Goethes "Iphigenie auf Tauris" und in Novalis' "Hymnen an die Nacht". 2002
  • Ernst Heilborn: Novalis, der Romantiker. Berlin 1901 (Digitalisat)
  • Philipp W. Hildmann: Die Christenheit oder Europa oder von Novalis lernen? Zur Relevanz eines romantischen Referenztextes im aktuellen Europadiskurs. 2006
  • Angelika Jacobs: Stimmungskunst als Paradigma der Moderne am Beispiel von Novalis Die Lehrlinge von Saïs. 2006
  • Andreas Kubik: Die Symboltheorie bei Novalis. 2006 (Digitalisat mit eingeschränkter Vorschau)
  • Hermann Kurzke: Novalis. 2001 (Digitalisat mit eingeschränkter Vorschau)
  • Bernward Loheide: Fichte und Novalis. Transzendentalphilosophisches Denken im romantischen Diskurs. 2000 (Digitalisat mit eingeschränkter Vorschau)
  • Gerhard Neumann: Ideenparadiese. Untersuchungen zur Aphoristik von Lichtenberg, Novalis, Friedrich Schlegel und Goethe. 1976 (Digitalisat)
  • Tomoo Ohnaka: Novalis' kritischer Verstand in seiner Kunst- und Geschichtsauffassung. 1971
  • Waldemar Olshausen: Friedrich v. Hardenbergs (Novalis) Beziehungen zur Naturwissenschaft seiner Zeit. Inaugural-Dissertation. Leipzig 1905 (Digitalisat)
  • Stephan Porombka: Für wahre Leser und erweiterte Autoren. Novalis: Blütenstaub-Fragmente (1798). 2007
  • Michael Schad: Novalis: Grundriß einer Menschenkunde in seinen Fragmenten. 1986
  • Martin Schierbaum: Friedrich von Hardenbergs poetisierte Rhetorik. Politische Ästhetik der Frühromantik. 2002 (Digitalisat)
  • Johannes Schlaf: Novalis und Sophie von Kühn. Eine psychophysiologische Studie. München-Schwabing 1906 (Digitalisat)
  • Johannes Schlaf: Christus und Sophie. Wien u. Leipzig 1906 (Digitalisat)
  • Franziska Schößler: Die Resurrektion des Dichterkönigs. Zur Novalis-Rezeption in Botho Strauß' Roman Der junge Mann. 1999
  • Heinrich Simon: Der magische Idealismus. Studien zur Philosophie des Novalis. Heidelberg 1906 (Digitalisat)
  • Claus Sommerhage: Romantische Aporien. Zur Kontinuität des Romantischen bei Novalis, Eichendorff, Hofmannsthal und Handke. 1993 (Digitalisat)
  • Yu Takahashi: Die "geistige Gegenwart" bei Novalis. Dissertation 2008
  • Rudolf Unger: Herder, Novalis und Kleist. Studien über die Entwicklung des Todesproblems... Frankfurt a.M. 1922 (Digitalisat)
  • Thorsten Valk: Der Dichter als Erlöser - poetischer Messianismus in einem späten Gedicht des Novalis. 2003
  • Sophia Vietor: Astralis von Novalis. Handschrift - Text - Werk. 2001 (Digitalisat mit eingeschränkter Vorschau)

© Helmut Schulze, 2003-2010
Impressum und Disclaimer