~~~|| Autoren M || LiberLey Index ||~~~


MOSES MENDELSSOHN

geb. 1729 in Dessau
gest. 1786 in Berlin

Letzte Änderung 05.01.2003



Texte im Internet
  • Phädon oder Über die Unsterblichkeit der Seele [Gutenberg]
  • Mendelssohn über sich selbst (1.3.1774) [Mendelssohn HP]
  • Moses Mendelssohn an Sophie Becker (27.12.1785) [Mendelssohn HP]

Veröffentlichungen in Zeitschriften

  • Berlinische Monatsschrift
    • Ueber Freiheit und Nothwendigkeit (1783) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Ueber die 39 Artikel der englischen Kirche und deren Beschwörung (1784) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Die Bildsäule. Ein psychologisch-allegorisches Traumgesicht (1784) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Ueber die Frage: was heißt aufklären? (1784) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Schwab, J.C. -Mendelssohn, M. : Ueber das sittlich- und physisch-Gute. (Ein Briefwechsel) (1784) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Soll man der einreißenden Schwärmerei durch Satyre oder durch äußerliche Verhinderung entgegenarbeiten? (1785) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Giebt es natürliche Anlagen zum Laster? (1786) [Uni Bielefeld - Faksimile]
  • Bibliothek der schönen Wissenschaften und der freyen Künste
    • Withof, J.P.L.: Aufmunterungen in moralischen Gedichten. Dortmund: Bädeker 1755.: Rezension (1757) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Lowth, R.: De sacra poesi Hebraeorum. Oxford 1753.: Rezension (1757) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Dusch, J.J.: Drey Gedichte von dem Verfasser der vermischten Werke in verschiedenen Arten der Dichtkunst. Altona, Leipzig 1756.: Rezension (1757) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Betrachtungen über die Quellen und die Verbindungen der schönen Künste und Wissenschaften (1757) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Lowth, R.: De sacra poesi Hebraeorum. Oxford 1753.: Rezension - Forts. (1757) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Basedow, J.B.: Lehrbuch prosaischer und poetischer Wohlredenheit. Kopenhagen: Roth 1756.: Rezension (1757) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Akenside, M.: The pleasures of imagination. London: Dodsley 1754.: Rezension (1757) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Gottsched, J.C.: Historische Lobschrift des weiland hoch- und wohlgebohrnen Herrn Hrn. Christian des H.R.R. Freyherrn von Wolf. Halle: Renger 1755.: Rezension (1757) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Klopstock, F.G.: Der Tod Adams, ein Trauerspiel. Kopenhagen, Leipzig: Pelt 1757.: Rezension (1757) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Betrachtungen über das Erhabene und das Naive in den schönen Wissenschaften (1758) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Mallet, E.: Grundsätze und Anweisung die Schriften der Redner zu lesen. T. 1-3. Hamburg: Herold 1757.: Rezension (1758) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Mallet, E.: Grundsätze und Anweisung die Schriften der Redner zu lesen. T. 1-3. Hamburg: Herold 1757.: Rezension - Forts. (1758) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Lichtwer, M.G.: Vier Bücher Aesopischer Fabeln. 2. Aufl. Berlin: Lange 1758.: Rezension (1758) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Berechiah ben Natronai ha-Nakdan: Mischle Schualim. Die Fuchsfabeln. 2. Aufl. Berlin 1756.: Rezension (1758) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Dusch, J.J.: Schilderungen aus dem Reiche der Natur und der Sittenlehre. Hamburg 1757-59.: Rezension (1758) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Meier, G.F.: Auszug aus den Anfangsgründen aller schönen Künste und Wissenschaften. Halle: Hemmerde 1757.: Rezension (1758) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Lichtwer, M.G.: Das Recht der Vernunft, in fünf Büchern. Leipzig: Breitkopf 1758.: Rezension (1758) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Burke, E.: A philosophical enquiry into the origin of our ideas of the sublime and beautiful. London: Dodsley 1757.: Rezension (1758) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Batteux, C.: Einleitung in die schönen Wissenschaften. Bd. 1-4. Leipzig: Weidmann 1756-58.: Rezension (1758) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Baumgarten, A.G.: Aesthetica. P. 2. Frankfurt: Kleyb 1758.: Rezension (1758) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Stockhausen, J.C.: Critischer Entwurf einer auserlesenen Bibliothek, für den Liebhaber der Philosophie und der schönen Wissenschaften. 2. Aufl. Berlin: Haude u. Spener 1758.: Rezension (1758) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Warton, J.: An essay on the writings and genius of Pope. Vol. 1. London: Cooper 1756.: Rezension (1758) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zimmermann, J.G.v.: Von dem Nationalstolze. Zürich: Heidegger 1758.: Rezension (1758) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Warton, J.: An essay on the writings and genius of Pope. Vol. 1. London: Cooper 1756.: Rezension (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Geßner, S.: Der Tod Abels. Zürich: Geßner 1758.: Rezension (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Wieland, C.M.: Lady Johanna Gray. Ein Trauerspiel. Zürich: Heidegger 1758.: Rezension (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Lowth, R.: De sacra poesi Hebraeorum. P. 1.2. Göttingen: Pockwiz u. Barmeier 1758-61.: Rezension (1762) [Uni Bielefeld - Faksimile]
  • Briefe die neueste Litteratur betreffend
    • Zwanzigster Brief. Allgemeine Betrachtungen über dem neuesten Zustande der Philosophie unter uns etc. (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Ein und zwanzigster Brief. Von der neuesten Ausgabe der Baumgartischen Metaphysik (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zwey und zwanzigster Brief. Von dem einreissenden Mißbrauche der mathematischen Begriffe in der Philosophie (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Drey und zwanzigster Brief. Des nähmlichen Inhalts. Abu-chamads Erklärung des mathematischen Körpers (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Vier und zwanzigster Brief. Ueber des Herrn Reinhards Examen de l'Optimismo (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Fünf und zwanzigster Brief. Von dem Satze des Nichtzuunterscheidenden. Von einer neuen Spur desselben bey dem Cicero (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Sechs und zwanzigster, sieben und zwanzigster, und acht und zwanzigster Brief. Ueber Herrn Ledermüllers Abhandlung von den Saamenthierchen (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Neun und zwanzigster Brief. Neue Ausdehnung des Satzes des Nichtzuunterscheidenden (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Vier und dreyßigster Brief. Ueber des Herrn Prof. Widders Vergleichung des Hylozoismus und Leibnitianismus. Vergleichung des Strato und Spinoza (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Fünf und dreyßigster Brief. Von des Herrn Capellan Rabens versprochener Uebersetzung der Mischna (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Sieben und acht und dreyßigster Brief. Von des Herrn Prof. Eschenbachs Metaphysik (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zwey und vierzigster Brief. Von des Pater Boscowich System der natürlichen Weltweisheit (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Fünf und vierzigster Brief. Von dem zweyten Theile des Systems des P. Boscovich, von der natürlichen Weisheit, oder Anwendung desselben auf die Mechanik. Neue Art zu Beweisung, daß jede Masse einen Schwerpunkt haben müsse (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Vier und funfzigster Brief. Von dem dritten Theile des Boscowichischen Werkes. Von der Durchdringlichkeit fester Körper. Boscowichs Hypothese ist von größerem Umfange, als die Natur selbst. Beweis wider Herrn Boscowich, daß man mit dem Ausdrucke, Figur der Erde, wirklich einen bestimmten Begriff verbinde (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Fünf und funfzigster Brief. Boscowich hat sich nur halb von den Idolen der Einbildungskraft befreyet. Leibnitz wird gegen ihn vertheidiget (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Sechs und funfzigster Brief. Über Herrn Boscowich Abhandlung von Gott und der Seele, dem Raume und der Zeit (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Sechzigster Brief. Geistlose Köpfe taugen in der Republik nicht einmahl zu blossen Taglöhnern. Ankündigung des Handbuchs der schönen Wissenschaften vom Hrn. Pr. Gottsched (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Ein und sechzigster Brief. Beurtheilung des kurzen Begriffs aller Wissenschaften vom Herrn Pr. Sulzer. Anzeige einiger von seinen Aufgaben für die Gelehrten (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zwey und sechszigster Brief. Fernere Anmerkungen über Sulzers Werk; über den Vorschlag zu einer philosophischen Grammatik; über die allgemeine Sprache; von der Mahlerkunst; von der practischen Philosophie (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Sechs und sechzigster Brief. Anmerkungen über die Idealschönheit in den schönen Wissenschaften (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Sieben und sechzigster Brief. Des Herrn Iselins Versuch über die Gesetzgebung wird angezeigt (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zwey und siebenzigster Brief. Von dem von der Berlinischen Akademie ausgesetzten Preise, auf die Lehre von dem Einflusse der Meinungen in die Sprachen. Herr Pr. Michaelis hat in seiner Preisschrift einen Punkt in der Aufgabe nicht berührt auch nicht berühren können (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Drey und siebenzigster Brief. Einige fernere Anmerkungen bey Gelegenheit der Preisschrift. Vertheidigung des Cicero wegen des Worts Voluptas und des Summum bonum der Epicuräer (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Vier und siebenzigster Brief. Noch einige Anmerkungen über die Ausdrücke Summum bonum und Jus naturae; über einen paradoxen Satz des sel. Herrn Hofrath Schmauß (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Fünf und siebenzigster Brief. Ueber die Abhandlung so in der Sammlung der Preisschriften nach der Abhandlung des Herrn Pr. Michaelis folgt, und den Ursprung der Sprachen in den nachahmenden Lauten sucht (1759) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Neun und siebenzigster Brief. Ob Brutus kurz vor seinem Tode die Tugend verwünschet habe (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Achtzigster Brief. Beurtheilung der satyrischen Versuche des Herrn Löwen, wie auch der Götter und Heldengespräche eben dieses Schriftstellers (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zwey und achtzigster Brief. Weitere Ausführung einer Anmerkung des Herrn Schlegels, in seiner neuen Ausgabe der Einschränkung der schönen Künste etc. des Batteux. Untersuchung der Natur des Eckels, und ob derselbe gleich andern unangenehmen Empfindungen in der Nachahmung gefallen könne (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Drey und achtizigster Brief. Unterschied zwischen dem Eckel und dem höchsten Grade des Entsetzlichen. Dieser misfällt in der äusserlichen Vorstellung oder dem pantomimischen Theile des Trauerspiels (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Vier und achtizigster Brief. Die Pantomime muß sich beym Trauerspiele in den Schranken einer Hülfskunst halten (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Fünf und achtizigster Brief. Von dem eigentlichen Gegenstande der Schäferpoesie, Beurtheilung der Schlegelschen Erklärung des Schäfergedichts (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Sechs und achtizigster Brief. Fernere Beurtheilung derselben. Versuch einer neuen Erklärung des Schäfergedichts; nebst einer vierfachen Eintheilung desselben. Fehler einiger Kunstrichter, bei der Lehre von der Schäferpoesie. Wie man die niedrigen Züge in dem Schäfergedicht veredeln kann (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Sieben und achtzigster Brief. Ueber des Herrn Schlegels Abhandlung von dem höchsten Grundsatze der Poesie. Vergleichung der Erklärung des Herrn Schlegels von der Dichtkunst, mit der Baumgartenschen Erklärung. Anzeige einiger Unzulänglichkeiten in der ersten (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Neun und achtzigster und neunzigster Brief. Anzeige der Ungereimtheiten in des Herrn Schade Einleitung in die höhere Philosophie. Beweiß, daß der Herr Professor Gottsched der Verfasser des Candide sey (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zwey und neunzigster Brief. Von des Herrn P. Sulzers Abhandlung vom Genie, in der Histoire de l'Academie des sciences et belles Lettres Année 1757 (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Drey und neunzigster Brief. Von eines ungenannten Abhandlung vom Genie in des zweyten Bandes erstem Stücke der Sammlung vermischter Schriften zur Beförderung der schönen Wissenschaften (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Vier und neunzigster Brief. Von Herrn Merians Vergleichung zweyer psychologischer Grundsätze. Von des Herrn v. Premontval Theologie vom Wesen oder Kette von Ideen, vom Wesen bis zu Gott. Beyspiel der sonderbaren Schreibart dieses Schriftstellers (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Fünf und neunzigster Brief. Von dem seltsamen universitätshaftigen Ton, in der Jenaischen philosophischen Bibliothek (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Sechs und neunzigster Brief. Nachricht, daß der Verfasser der poetischen Gemälde und Empfindungen aus der heiligen Schrift, in der Jenaischen Bibliothek zu einem Dichter erster Größe erhoben worden. Imgleichen, daß ein jenaischer Magister den Candide sehr gründlich nach den Regeln der Schule widerlegt habe (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Sieben und neunzigster Brief. Von Herrn Prof. Meyers Versuch einer Erklärung des Nachtwandelns (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Acht und neunzigster Brief. Nachricht von der ächten Ausgabe der Poesies diverse (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Neun und neunzigster Brief. Von der Imitation de Lucrece sur les vaines terreurs de la mort et les frangeurs d'une autre vie (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hunderter Brief. Ueber das Gedicht an Maupertuis, daß die Vorsehung sich nur um die Art, und nicht um die einzelne Dinge bekümmere (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und erster Brief. Vertheidigung einiger Ausdrücke eben dieses Gedichts gegen einige falsche Auslegungen die davon gemacht werden könnten (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und dreyzehnter Brief. Anpreisung der Sokratischen Denkwürdigkeiten für die lange Weile des Publikums (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und funfzehnter Brief. Der Verfasser der letzten Gespräche des Sokrates, hat desselben Charakter gänzlich verfehlt (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und sechzehnter Brief. Daher redet auch der deutsche Sokrates ganz anders als der Grieche. Von der Unterredung mit dem Aristophanes (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und siebenzehnter Brief. Von dieses Verfassers elender Art zu dialogiren. Beispiele davon (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und achtzehnter Brief. Von der Schutzrede, die Hr. W. seinen Sokrates halten läßt. Die Schutzrede des Sokrates beym Plato ist von weit andrer Beschaffenheit (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und neunzehnter Brief. Von dem Plan den Diderot zu einem Trauerspiele über den Tod des Sokrates gegeben hat. Kurzes Urtheil über Thomsons Sokrates (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und zwey und zwanzigster Brief. Beurtheilung der Rabenschen Uebersetzung der Mischnah (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert drey und zwanzig und hundert vier und zwanzigster Brief. Beurtheilung des Trauerspiels Clementine von Porretta, vom Herrn Wieland (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und sechs und zwanzigster Brief. Von Herrn Withofs Gedichte, die moralischen Ketzer (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und acht und zwanzigster Brief. Von Herrn Utz Versuch über die Kunst stets frölich zu seyn. Vergleichung einiger Stellen dieses Gedichts mit einigen Oden des Herrn Utz (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und neun und zwanzigster Brief. Fernere Fortsetzung von dem vorigen (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und dreyßigster Brief. Von des Herrn Reimarus Betrachtungen über die Triebe der Thiere (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und ein und dreyßigster Brief. Fernere Anmerkungen über dieses Buch (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und zwey und dreyßigster Brief. Von der unwandelbaren und ewigen Religion, der ältesten Naturforscher (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und fünf und dreyßigster Brief. Von Herrn Flögels Einleitung in die Erfindungskunst (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und sechs und dreyßigster Brief. Ueber Herrn Flögels Erklärung des mathematischen Unendlichen (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und sieben und dreyßigster Brief. Ueber eben desselben Erklärung des Wortes Kunst (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und acht und dreyßigster Brief. Ueber die philosophischen und politischen Versuche (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und neun und dreyßigster Brief. Ueber den in eben diesem Bändchen befindlichen Auszuge aus Dr. Browns Werke von den Englischen Sitten (1760) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und drey und vierzigster Brief. Anpreisung der neuen Auflage, der Abhandlung des Herrn Zimmermann, vom Nationalstolze. Gelegentlich wird eine schöne Stelle aus einer Ode von A.L. Karschinn angeführet (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und vier und vierzigster Brief. Beurtheilung der Einfaelle und Begebenheiten des Herrn Professor Hommel (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und fünf und vierzigster Brief. Beweis aus des Dionysius Leben des Homer, daß die Alten die vollkommenen tugendhafte Charaktere in ihren Gedichten nicht aus Mangel moralischer Einsichten, sondern mit Vorbedacht vermieden haben. Popens Uebersetzung einer Stelle des Homer wird getadelt (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und sechs und vierzigster Brief. Beurtheilung der Abhandlung des Herrn Curtius vom Erhabenen, desselben kritischen Abhandlungen und Gedichten (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert sieben und vierzigster Brief. Longin wird ferner wider Curtius vertheidiget. Homer, Plato, Schakespear, werden gelegentlich gegen die Angriffe eben dieses Schriftstellers gerettet (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und sieben und funfzigster Brief. Von Herrn Curtius Abhandlung von Metaphern und von dessen Lehrgedichten (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und sechs und sechzigster Brief. Ueber J.J. Roußeau neue Heloise; Die Briefe in welchen Roußeau als Weltweiser einzelne Materien abhandelt sind vortreflich, aber als Roman betrachtet, ist es ein elendes Buch (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und sieben und sechzigster Brief. Der Plan dieses Romans ist sehr mager und hat keine ausserordentliche Situationen, die Charaktere sind mittelmäßig und zum Theil falsch gezeichnet, die Affektensprache ist spitzfündig, affektirt, und voller Schwulst (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und acht und sechzigster Brief. Nähere Betrachtungen über die Affektensprache, Beyspiele davon aus der neuen Heloise. Abentheuerlichkeiten des St. Preux (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und neun und sechzigster Brief. Widerlegung der Gedanken des Roußeau von der Affektensprache (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und siebenzigster Brief. Unwahrscheinlichkeiten bey der letzten Krankheit der Julie. Es ist Herrn Roußeau mehr um seine philosophische Materien, als um den Roman zu thun gewesen (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und ein und siebenzigster Brief. Unverzeihliche Fehler in der deutschen Uebersetzung der neuen Heloise (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und ein und achtzigster Brief. Beurtheilung der Schrift: Vom Tode für das Vaterland (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und sechs und achtzigster Brief. Beurtheilung des zweyten Theils der Rabeschen Übersetzung der Mischnah (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und neunzigster Brief. Einige Anmerkungen über den Codrus des Herrn v. Cronegk (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und ein und neunzigster Brief. Über ebendesselben Trauerspiel Olint und Sophronia (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und vier und neunzigster Brief. Der Uebersetzer des sogenannten Antishaftesbury ist entweder selbst betrogen worden; oder hat seine Leser zum besten haben wollen, wenn er den zweyten Theil der Fabel von den Bienen für eine Vertheidigung der Religion ausgiebt (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Hundert und fünf und neunzigster Brief. Daß er ein sehr elender Uebersetzer sey, wird der Kürze wegen, bloß durch eine Anzahl Stellen bewiesen, die im Deutschen gerade das Gegentheil von der Urkunde sagen (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zweyhundert und siebenter Brief. Von dem zweyten Theil der Schriften des Hrn. v. Chronegk (1761) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zwey hundert und achter Brief. Ueber die Fortsetzung des Versuchs vom Genie, aus der Samml. verm. Schriften B. 3. St. 1. Die anschauende Erkentnis ist nicht der Grund der Evidenz in der Mathematik, erschöpft auch nicht das Wesen des Genies (1762) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zwey hundert und neunter Brief. Merkwürdige Stelle aus diesem Versuche, wider die schwülstigen Hexametristen (1762) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zwey hundert und zehnter Brief. Des Verf. Gedanken von der anschauenden Erkentnis werden geprüft. Sie ist kein Unterscheidungszeichen des Schönen. Uns Menschen ist deutliche Erkentnis ohne Zeichensprache unmöglich. Empyrische Erkentnis der göttlichen Eigenschaften ist nicht hinlänglich (1762) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zweyhundert ein und zwanzigster Brief. Der Uebersetzer der neuen Heloise ist grimmig, drohet allen Kunstrichtern einen schweren Krieg, und nimmt die elende Uebersetzer in seinen Schutz (1762) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zweyhundert und zwey und zwanzigster Brief. Plötzlich versteigt er sich in eine Art von mystischer Philosophie, und erzehlt abentheuerliche Anekdoten aus der obern Welt (1762) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zweyhundert und drey und zwanzigster Brief. Von einer patriotischen Gesellschaft in der Schweitz, zum Besten der Sittenlehre und der Gesetzgebungswissenschaft. Gedanken darüber, Preisfragen dieser Gesellschaft für das Jahr 1763 (1762) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zweyhundert und zwey und vierzigster Brief. Vertheidigung wider die lieblose Gesinnungen die Hr. Reimarus dem Recensenten seiner Betrachtungen über die Triebe der Thiere schuldgegeben hat (1762) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zweyhundert und vier und funfzigster Brief. Verurtheilung der Kreuzzüge des Philologen (1762) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zweihundert und zwei und siebzigster Brief. Algemeines Urtheil über die Gedichte der Fr. Karschin (1764) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zweihundert und drey und siebzigster Brief. Nähere Betrachtung dieser Gedichte. Vermessenes Urtheil, als ob diese Dichterin alle alte und neuere Dichter überträfe, oder ihnen gleich käme. Es wird bemerkt wie nöthig die Dichterin noch den Rath verständiger Freunde habe, und wie nützlich es ihr seyn werde demselben zu folgen (1764) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zweihundert und vier und siebzigster Brief. Einige schöne Stellen aus den Gedichten der F. K. werden angeführt und gerühmt (1764) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zweihundert und fünf und siebzigster Brief. Gedanken von dem Wesen der Ode. Zergliederung einiger sogenannten Oden der Fr. Karschin (1764) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Zweihundert und sechs und siebzigster Brief. Verschiedene schlechte, nachläßige und gezwungene Stellen aus den Gedichten der Fr. K. werden angeführt. Nochmaliges Ersuchen an die Dichterin, sich des Hinschreibens zu schämen und den Rath verständiger Freunde nicht zu verachten. Erinnerung daß ihre 1764 herausgegebene poetische Einfälle schlecht sind (1764) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Drey hundert und eilfter Brief. Von der Fürtrefflichkeit der Schlegelschen Trauerspiele der Trojanerinnen und seines Herrmanns; der erstern herrliches Lob, so wohl in Absicht der Sache, als auch der Verse; des letztern Stücks Vorzüglichkeit in Betrachtung der Deutschen und des V. eigenes Urtheil von selbigen. Schönheit des Trauerspiels Herrmann wird durch ein Beyspiel erläutert und was in demselben fehlet, gezeiget (1765) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Drey hundert und zwölfter Brief. Von Schlegels Lustspiel, dem Triumph der guten Frauen. Anzeige und Gelegenheit, warum das tragische Genie bey einer sich bildenden Nation weit eher als das Komische reif wird, mit einer Anwendung auf die Deutschen. Kritik über obiges Lustspiel nebst Urtheil von des Verfassers sämmtlichen prosaischen Arbeiten (1765) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • Drey hundert und dreyzehnter Brief. Von den guten Eigenschaften des Lohensteinischen prosaischen Styls nebst Beyspielen davon (1765) [Uni Bielefeld - Faksimile]
  • Deutsche Monatsschrift
  • Deutsches Museum
    • Proben einer neuen Uebersezung der Psalmen (1783) [Uni Bielefeld - Faksimile]
  • Neue Berlinische Monatsschrift
    • Ein Brief (1804) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • F. Nicolai: Etwas aus Moses Mendelssohn's Nachlasse (1810) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • F. Nicolai: Fernere Mittheilung einiger Bruchstücke aus Moses Mendelssohn's Nachlasse (1810) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • F. Nicolai: Fernere Bruchstücke aus Moses Mendelssohns Nachlasse (1810) [Uni Bielefeld - Faksimile]
    • F. Nicolai: Fernere Bruchstücke aus Moses Mendelssohn's Nachlasse (1810) [Uni Bielefeld - Faksimile]

Lyrik

  • Der Ewige segnet der Frommen Tage [recmusic]

Übersetzungen

Sekundäres

© Helmut Schulze, 2002
Impressum und Disclaimer