~~~|| Autoren J || LiberLey Index ||~~~


GERT JONKE

geb. 1946 in Klagenfurt
gest. 2009

Letzte Änderung 28.01.2003



Texte im Internet

Sekundäres
  • Rezensionsdatenbank des Österreichischen Bibliothekswerks
  • Monika von Aufschnaiter: Gert Jonkes Roman "Der ferne Klang" verursacht mehr als nur Ohrensausen (Rezension)
  • Fachdienst Germanistik: Gert Jonke: Es singen die Steine (Rezension)
  • Lutz Hagestedt: Zimmerfluchten. Dramolette von Gert Jonke (Rezension zu "Insektarium")
  • Hauke Hückstädt: Anabolika Miniaturen. Wohlberechnete Pisa-Prosa: Gert Jonkes "Insektarium" (Rezension)
  • Elfriede Jelinek: Hier ist dort, ein paar Überlegungen zu Gert Jonke
  • Rudolf Kraus: Jonke: Himmelstraße - Erdbrustgasse. Hernalser Philosophie (Rezension)
  • Rudolf Kraus: Jonke: Stoffgewitter. Fundgrube für Jonke-Fans (Rezension)
  • Georg Maurer: Melodie der Worte (anläßlich der Verleihung des Kärtner Landeskulturpreises)
  • Emmy Werner: Jonke inszenieren. Extreme Sprachkunst als Herausforderung für die Bühne
  • Josef Winkler: Gert Jonke. Dasein als pausenloses Auf- und Abgehen in einem Zimmer. Beginn einer Verzweiflung

© Helmut Schulze, 2002
Impressum und Disclaimer