~~~|| Übersetzte Autoren H || LiberLey Index ||~~~


NAZIM HIKMET

geb. 1902 in Saloniki
gest. 1963 in Moskau

Letzte Änderung 11.09.2010



Lyrik

Sekundäres
  • Jens Beucker: Rezension zu: Monika Carbe/Wolfgang Riemann (Hg.): Hunder Jahre Nazim Hikmet 1902-1963
  • Eckhard Fuhr: Nazim Hikmet wird Türke
  • Erika Glassen: Das türkische Gefängnis als Schule des literarischen Realismus (Nazim Hikmets Weg nach Anatolien)
  • Dagmar Klein: In der Heimat nicht wohlgelitten. "Nazim Hikmet. Istanbul-Moskau. Poesie und Politik"
  • Wolfgang Günter Lerch: Frei wie ein Baum. Brüderlich wie ein Wald: Nazim Hikmets Dichtung
  • Martin Lüdke: Nazim Hikmet. Ein sanfter Mann
  • Carl Wilhelm Macke: Ich kam und ich gehe wieder
  • perlentaucher: Kurzrezensionen
  • Günter Seufert: Späte Heimkehr. Die Türkei rehabilitiert ihren grössten modernen Dichter

© Helmut Schulze, 2003-2010
Impressum und Disclaimer