~~~|| Übersetzte Autoren G || LiberLey Index ||~~~


NIKOLAJ GOGOL

geb. 1809 in Sorotschinzy (Gouv. Poltawa)
gest. 1852 in Moskau

Letzte Änderung 07.07.2007



T
exte im Internet

Sekundäres
  • Seidel-Dreffke: Online-Dokumente und Aufsätze zum Thema der Dissertation "Die Haupttendenzen der internationalen Gogol'forschung in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts"
  • Bernhard Kathan: HUNGERKÜNSTLER I, Nikolaj Gogol
  • Viktoria Krasnik: Analyse der Erzählung 'Portret' von Nikolaj V. Gogol. Studienarbeit 2008 (Digitalisat mit beschränkter Ansicht)
  • Steffen Laaß: Text-Bild-Beziehungen in der Prosa von Gogol' und Zošèenko. Studienarbeit 2007 (Digitalisat mit beschränkter Ansicht)
  • Anna Lenkewitz: "Nos" (1836) - Das Groteske bei N.V. Gogol. Studienarbeit 2007 (Digitalisat mit beschränkter Ansicht)
  • perlentaucher: Kurzrezensionen
  • Adam Soboczynski: Er war hässlich, er reiste manisch, er hungerte sich zu Tode - und nebenbei nahm Gogol die Moderne vorweg (Die Zeit, 2009)

© Helmut Schulze, 2004-2009
Impressum und Disclaimer